FV 09 - RSV Weyer   7:0 (2:0) ... starker Auftritt FV 09! - FV 09 Breidenbach
FV Breidenbach
RSV Weyer
7 : 0 (2 : 0)
Sonntag, 20. Sep 2020
15:00 Uhr

Aufstellungen

FV Breidenbach:
Ochs - Cakar (64. Arslan), Kamm, Weber, Beumer - Burk (54. Kapitza), Lukas Müller, Wanke, Künkel - Baum, Ortmüller (71. Nico Müller)
Auswechselspieler:
Kapitza, Sabau, Arslan, Nico Müller, Michel, L. Grebe

RSV Weyer:
Naumann - Orani, Sawall, Stillger (46. Petri), Loresch, L. Seibel (64. Jilke), Schmidt, D. Seibel, Wind, Mattersberger, Roth (46. Hertel)
Auswechselspieler:
Petri, Jilke, Hertel, Jung

Tore

1:0 (23.) Felix Baum
2:0 (32.) Lucas Ortmüller
3:0 (48.) Felix Baum
4:0 (52.) Felix Baum
5:0 (58., FE) Lukas Müller
6:0 (67.) Tim Sawall (Eigentor)
7:0 (88.) Basti Wake

Karten

Gelbe Karten: Johannes Burk (FV 09)

(FS / 20.09.2020)

Baum/Kapitza-Team marschiert wie am Schnürchen!

Mit einem klaren und hochverdienten 7:0-Sieg siegte unsere Elf am heutigen Nachmittag im Heimspiel gegen den RSV Weyer. Dabei begannen die Gäste durchaus auf Augenhöhe und gestalteten das Spiel in der ersten Phase der Begegnung durchaus offen. Dabei zeigte sich der Tabellenletzte mit forschem Offensivspiel mit einigen guten Ansätzen, jedoch ohne wirklich Durchschlagskraft in vorderster Front zu erzeugen. Das lag natürlich auch an der konsequenten Abwehrarbeit in der FV-Elf, die sowohl ganz hinten in der letzten Reihe wie auch schon im Mittelfeld und beginnend in der Sturmreihe mit gutem Pressing dem Gegner die Lauf- und Passwege immer wieder zustellte. Die erste nenneswerte Torgelgenheit sollte Breidenbach schon nach 60 Sekunden haben, als Aaron Künkel über die linke Angriffsseite nach vorne stürmte und in der Strafraummitte Felix Baum bediente. Der kam um einen Sekundenbruchteil zu spät und so konnte der RSV Weyer klären. Weyer zeigte sich unbeeindruckt und hatte selber in der 5. Minute ebenfalls eine erste Schußgelegenheit, als Tillmann Stillger aus halbrechter Position am langen Torpfosten vorbei zielte. Der FV 09 gewann mit zunehmender Spieldauer immer mehr Sicherheit im eigenen Spiel und entwickelte im Mittelfeld mit Johannes Burk, Kapitän Lukas Müller und Basti Wanke eine spielerische Überlegenheit, die sich in der Folge auch im Offensivbereich in Form von Torchancen zeigen sollte. Als in Minute 23 Basti Wanke den Ball erkämpfte und auf der rechten Angriffsseite mit einer klasse Leistung seinen Gegenspieler abschüttelte, war die Vorarbeit zum 1:0 praktisch vollzogen. Seine Passvorlage auf Felix Baum nutzte dieser eiskalt und vollendete zum 1:0 für sein Team. Jetzt war so richtig Zug drin auf Breidenbacher Seite und das zeigte sich dann auch in der 32. Minute, als Lucas Ortmüller kampfstark im Zweikampf seinen Gegner stehen ließ und mit einem platzierten Linksschuß das 2:0 erzielte. Beim FV 09 zeigten alle Akteure, dass die letzten Spiele ordentlich Selbstvertrauen gebracht hatten. So spielte auf der rechten Außenverteidigerbahn Nils Cakar auch heute wieder eine klasse Partie. Sein Torschuß in der 35. Minute konnte RSV-Keeper Frank Naumann parieren. Dass beim FV 09 die Defensivarbeit heute einwandfrei funktionierte, demonstrierte Yannick Weber dann in der 40. Minute, als er seinem Gegenspieler David Seibel in aller höchster Not mit einer top Grätsche den Torschrei von den Lippen nahm. Und dann hatte Weyer in der 42. Minute mit dem Kopfball von Raphael Schmidt eine weitere nennenswerte Gelegenheit, die Zählbares hätte bringen können. Da hätte - wenn und aber bekanntlich jedoch nichts zählen im Fußball blieb es bei der verdienten Halbzeitführung des FV 09.

Nach der Pause sollte Breidenbach dann mal gerade 3 Minuten brauchen, um den Deckel auf das Spiel zu machen. Basti Wanke hatte einen seiner vielen Zauberpässe perfekt in den Lauf von Felix Baum gelegt und der netzte zum 3:0 ein. In gleichem Maße, wie Breidenbach mit großer Sicherheit die Partie bestimmte, zeigte Weyer Auflösungserscheinungen. So auch in der 54. Minute, als Aaron Künkel seinen Spielertrainer Felix Baum mustergültig bediente und der mit dem 4:0 sein Torkonto an diesem Nachmittag auf 3 Treffer hochschraubte. Felix Baum hatte sich mal so richtig in Laune gespielt und war praktisch nicht zu halten. Breidenbachs Mittelfeld kontrollierte die Partie weitestgehend und nahm dann 1 Gang raus, sodass die Gäste dann bei einigen kleineren Unkonzentriertheiten im FV-Spiel selber auch offensiv in Erscheinung treten konnten. FV-Keeper Tobi Ochs glänzte in der 58. Minute mit einer Klasseparade beim 16 m-Schuß von Weyers Luca Seibel. Und nur 2 Minuten später hatte er Glück, dass RSV-Akteur Timo Wind im Konterspiel mit seinem Abschluß unkonzentriert am linken Torpfosten vorbei zielte. Damit war die Herrlichkeit im RSV-Offensivspiel aber auch schon vorbei und Breidenbach zog sein Spiel wieder an. Wer anderes als Felix Baum sollte dann in der 62. Spielminute der maßgebende Akteur sein, der die Vorarbeit zum 5:0 lieferte. Als er mit einem tollen Solo von links in den Strafraum eindrang, holte ihn RSV-Verteidiger Tim Mattersberger von den Beinen, sodass der souverän leitende Schiedsrichter Nico Eberhardt sofort auf Strafstoß entschied. FV-Kapitän Lukas Müller war zur Stelle und versenkte das Leder zum 5:0. Weyer hatte in dieser Phase einfach auch kein Glück und so passte es ins Bild der Gäste, dass Tim Maurice Sawall in der 64. Minute mit einem verunglückten Abwehrversuch zum 6:0 ins eigene Netz traf. Sein Torwart Frank Naumann machte dabei eine mehr als unglückliche Figur und säbelte aus kurzer Distanz über den Ball. Am Rasen im Gunterstal kann es freilich nicht gelegen haben. Dieser präsentierte sich wieder in absoluter Topverfassung, sodass sich die Spielfreude im FV-Lager ein Stück weit verstehen lässt. Breidenbach hatte in der letzten Viertelstunde weitere gute Einschußmöglichkeiten, zeigte sich aber gnädig und so blieb es dem wieder mal ganz stark aufspielenden Basti Wanke vorbehalten, mit seinem Treffer in der 88. Minute den Schlusspunkt unter eine Partie zu setzen, die den Weg des FV 09 zeigen soll. Das Selbstvertrauen ist mit den Siegen gekommen und jetzt gilt es, die Leistung auch gegen die starken Teams zu zeigen, die in den nächsten Wochen als Gegner auf unser Team warten. Kompliment an alle FV-Akteure für ein sehr gutes Spiel.

Bilder zum Spiel

 

Weitere Neuigkeiten

Wir benutzen Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Ich verstehe