Wir benutzen Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Ich verstehe
Klare Patente beim 4:1-Sieg! A-Ligist Weidenhausen ohne Chance im Viertelfinale! - FV 09 Breidenbach
VFL Weidenhausen
FV Breidenbach
1 : 4
Dienstag, 21. Aug 2018
18:30 Uhr

(FS) FV-Trainer Björn Breuer hatte vor der Begegnung die Rotationsmaschine angeworfen und gegenüber dem vergangenen Sonntagspiel 7 neue Spie-ler in die Anfangsformation geworfen. Die Erkenntnisse aus dem Trainings-betrieb der letzten Wochen ließen ihn dabei völlig entspannt auf der Trainer-bank Platz nehmen. Seine Elf zog von Beginn an ein kontrolliertes Passspiel auf, ohne in vorderster Front wirkliche Torgefahr zu verbreiten. Der amtier-ende Kreispokalsieger VfL Weidenhausen mühte sich nach Kräften und versuchte selber, eigene Chancen herauszuar-beiten. Das dies nur sehr bedingt funktionierte, lag sicherlich an der konsequenten Abwehrarbeit des FV-Teams. So konnte Weidenhausen insgesamt nicht wirklich Gefahr im Strafraum unserer Elf verbreiten.

Auf der Gegenseite sollten mit zunehmender Spieldauer dann auch einige Torchancen zu verbuchen sein. Dabei konnte VfL-Keeper Christian Töpper immer wieder mit klasse Paraden sein Können präsentieren. Chancenlos war er in der 20. Spielminute, als Sandro Noriega den aufgelegten Ball von Yannick Weber aus 20 Metern ins Tordreieck donnerte. Und als Leon Sonnenberg in Minute 33 per Kopf seine Elf mit 2:0 in Führung brachte, war die Begegnung praktisch schon entschieden. Simon Reiprich konnte in der 50. Minute einer seiner zahlreichen Chancen zu seinem Tor nutzen und sich so für seine engagierte Spielweise belohnen. Die Breuer-Elf nahm nun nochmals einen Gang raus aus ihren Aktivitäten und versuchte, den Ball in den eigenen Reihen laufen zu lassen.

Den verdienten Lohn für ihre eigenen Bemühungen erhielt der Gastgeber dann nach 1 Stunde Spielzeit, als Dominik Jung im Konter gegen eine völlig offene FV-Abwehr den Ehrentreffer der Gastgeber erzielte. Wenige Minuten später sollte FV-Keeper Lars Benner nochmals mit einer Glanztat den nächsten 100 %- Konter der Gastgeber mit einer super Reaktion beenden können. Wer weiß, welche Kräfte die Heimelf mit einem 2:3 - Anschlusstreffer nochmals freigelegt hätte? So konnte der FV 09 durch Johannes Damm in der 82. Minute noch per Kopf auf 4:1 erhöhen und so einen auch in der Höhe völlig verdienten Sieg klar machen.

Bilder zum Spiel

Weitere Neuigkeiten