6. HR-CUP 2019 ... VfL Biedenkopf siegt! - FV 09 Breidenbach

(FS) Es waren schon auch heftige Temperaturen, mit denen die 4 Mannschaften im Breidenbacher Gunterstal am Samstagnachmittag zu kämpfen hatten. Bei hochsommerlichen 30° siegte am Ende der VfL Biedenkopf nach 90 gespielten Minuten in den Duellen jeder gegen jeden. Der Gruppenligist setzte sich dabei gegen unseren FV 09 Breidenbach im entscheidenden 3. Spiel mit 1:0 durch ein Tor von Tim Napierala in der 10. Minute durch. Die Breuer-Elf unseres FV 09 konnte seine guten Torchancen nicht nutzen und musste sich nach 2 weiteren Siegen gegen die SG Roth/Simmersbach mit 4:0 (Torschützen Cord Beumer (FE), Tim Strack (2) und Yannick Weber) und dem 2:0-Sieg gegen die SG Holzhausen/Steinperf  mit dem 2-fachen Torschütze Lucas Ortmüller am Ende des Tages mit dem 2. Platz zufrieden geben. Turnierdritter wurde die SG Holzhausen/Steinperf, die sich im Duell der A-Ligaaufsteiger gegen die SG Roth/Simmersbach mit 3:0 durchsetzen konnte. Biedenkopf hatte im Duell mit der SG Roth/Simmersbach mit einem knappen 3:2 die Oberhand behalten können. Ebenso glückte dem VfL im Duell mit der SG Holzhausen/Steinperf ein hauchdünner 1:0-Sieg, sodass am Ende ein verlustpunktfreier Turniertag mit einem verdienten Sieg dabei heraus sprang. 

Alle Teams haben sich ein außerordentlich großes Kompliment verdient. Die Umsetzung der Spiele zu Saisonbeginn ist grundsätzlich schon nicht so ganz einfach, wenn bei den meisten Aktiven die ersten Trainingseinheiten in den Knochen stecken oder vielleicht noch gar nicht absolviert sind. Wenn zusätzlich dann die aktuell große Hitze noch zu bewältigen ist, ist es sicherlich auch nicht so ganz einfach. Ebenso verdienten sich die Schiedsrichter Halil Yilmaz und Jürgen Reves beste Noten für ihre Leistungen auf dem Feld. Schade aus FV-Sicht waren natürlich die Absagen des FC Angelburg und des FV Wallau, die ganz kurzfristig vor Turnierbeginn eingegangen sind. Die Turnierleitung des FV 09 mit Philipp Bösser an der Spitze reagierte entsprechend sehr gut und konnte mit Plan B dann zum Turniertag ein für alle Beteiligten akzeptable Variante präsentieren. Verbesserungswürdig bleibt weiterhin auch der Zuschauerzuspruch für die Veranstaltung. So konnten die Verantwortlichen nur wenige Besucher registrieren. Alle Akteure hätten zweifelsfrei eine bessere Unterstützung verdient gehabt.

FV-Coach Björn Breuer setzte 21 Spieler ein und nutzte dabei die Gelegenheit, den Neuzugängen Marius Kamm, Lucas Ortmüller, Tim Strack, Len Wöhr, Nino Crispino und Lukas Grebe erste Spielzeiten einzuräumen. Es war schlussendlich eine ganz gute Trainingseinheit, die in den kommenden Tagen und Wochen vervollständigt werden. Dazu wird bereits am kommenden Mittwoch mit dem nächsten Vorbereitungsspiel gegen den KOL-Meister und damit GL-Aufsteiger TSV Michelbach ein echter Härtetest anstehen. Beginn der Begegnung wird um 18:30 Uhr im Gunterstal sein.

 

Bildergalerie zum 6. HR-CUP 2019

 

Weitere Neuigkeiten

Wir benutzen Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Ich verstehe