Schmitt-Team holt den Titel nach Hause! - FV 09 Breidenbach

(FS) 25. Intesport-Begro-Cup in der Breidenbacher Perftalhalle! Es war angerichtet und das Team von FV-Trainer Steffen Schmitt hatte sich in den vergangenen Tagen und Wochen seit Jahresbeginn mit dem Sieg im Jubiläumsturnier ein hohes Ziel gesetzt. Bevor dies umgesetzt werden konnte, mussten die Turnierorganisatoren um Philipp Bösser nochmals Höchstarbeit leisten. Mit dem FC Türk Gücü Breidenbach sagte am Samstagnachmittag eine der Turniermannschaften wegen eines Todesfalls ab und so entschied sich die Turnierleitung, in Gruppe A mit nur 5 Teams anzutreten. Diese durften ihre Gruppenspiele dann jeweils 2 Minuten länger spielen, sodass alle Akteure am Ende des Tages bei gleicher Spielzeit auch gleiche Voraussetzungen hatten.

Die Gruppenphase sollte mit dem ersten Anpfiff an eine dominierende FV-Elf zeigen, die sich mit Siegen gegen den SV Eckelshausen (1:0), den SC Gladenbach (3:2), den FV Wallau (2:1) und den SV Oberes Banfetal (5:2) zwar weitestgehende knappe, aber dennoch verdiente Siege erspielte. So reichte es mit 12 Punkten und 11:5 Toren zum 1. Platz. Gruppenzweiter wurde der FV Wallau, der sich diesmal spielerisch stark präsentierte und mit Siegen gegen den SV Eckelshausen (4:1) und gegen den SC Gladenbach (2:1), einem Unentschieden gegen den SV Oberes Banfetal (1:1) und der o.g. Niederlage gegen unseren FV 09 (0:1) den Platz für das Halbfinale sicherte.

Gruppe B spielte wie geplant in einer 6er-Gruppe und am Ende der Vorrundenspiele waren die Hallenspezialisten und Vorjahressieger von der SG Eschenburg wieder Gruppenerster. Dem  Auftaktsieg gegen den FV 09 II (2:0) folgte eine überraschende Niederlage gegen die SG Dautphetal (1:2). Danach drehten die Opitz-Schützlinge auf und spielten in der Folgezeit ihre Qualitäten in bester Manier aus. Dem 1:0-Sieg gegen den JFV Hinterland (A-Jugend) folgte ein 6:0-Sieg gegen die SG Hatzfeld/Eifa und ein abschließendes 3:0 gegen den SSV Endbach-Günterod. Gruppenzweiter in Gruppe B wurde der FV 09 II, der sich überraschend nach dem 0:2 gegen Eschenburg mit dem Sieg gegen Hatzfeld/Eifa (2:1), dem Unentschieden gegen Dautphetal (0:0) und den Siegen gegen Endbach-Günterod (3:1) und den JFV Hinterland (3:2) mit überragenden 10 Punkten den 2 Platz hinter der SG Eschenburg sicherte.

Die Halbfinals sollten somit mit Überkreuzspielen die Partie FV 09 gegen FV 09 II bringen. Die Schmitt-Elf zeigte sich am Ende den Ticken besser und siegte mit 2:0 nach Toren von Sandro Noriega und Cord Beumer. Im 2. Halbfinale siegte die SG Eschenburg gegen den FV Wallau mit 6:2. Das kleine Finale sollte dann aus Breidenbacher Sicht einen deutlichen 5:1-Sieg für den FV 09 II bescheren. 

Passend zum Finale präsentierten sich die Finalteilnehmer aus dem vergangenen Jahr als verdiente Endspielteilnehmer. Der FV 09 Breidenbach gegen die SG Eschenburg sollte somit eine Wiederholung finden und den Blau-Weißen aus dem Gunterstal die Möglichkeit geben, die Niederlage vom letzten Jahr (2:4) wieder gerade zu rücken. In einem zunächst vom Ergebnis her einseitigen Spiel führte die Schmitt-Elf bereits mit 3:0 und schien bis 5 Minuten vor Ende als sicherer Sieger vom Feld zu gehen. Dann setzte Eschenburg nochmals 2 Tore durch Jona Kilian und damit sollte die Endphase nochmal richtig spannend werden. Es reichte dann für die SG Eschenburg nicht mehr ganz und so ging der Cup nach 8 Jahren Pause wieder mal nach Breidenbach.

Im Fazit bleibt der Eindruck eines sehr guten und sehr unterhaltsamen Seniorenturniers stehen. Verletzungsfreie und faire, trotzdem aber intensiv geführte Spiele haben auch beim 25. INTERSPORT-BEGRO-CUP 2020 bei den Turnierorganisatoren die Bestätigung liefern können, dass alles gut geklappt hat und alle zufrieden nach Hause gehen konnten.

Wir sagen danke an alle Teams für die gezeigten Leistungen, danke an alle Helfer, danke an alle Sponsoren und Unterstützer des Turniers und vor allem auch danke an alle Zuschauer, die auch heute wieder einen tollen Rahmen für das Jubiläumsturnier 2020 geliefert haben.


BERICHT HINTERLÄNDER ANZEIGER   Montag, 27. Januar 2020

Breidenbach nutzt den Heimvorteil FV 09 gewinnt eigenes Hallenfußballturnier um den 25. „Intersport-Begro-Cup“

Von Rainer Maaß

BREIDENBACH . Fußball-Verbandsligist FV Breidenbach gewinnt das Finale des eigenen Hallenturniers um den „Intersport-Begro-Cup“ gegen West-Kreisoberligist SG Eschenburg mit 3:2 (2:0). Acht Mal in Folge mussten die Spieler des Rekordgewinners mit trauriger Miene zuschauen, wie eine andere Mannschaft den „Pott“ in die Höhe stemmte und den Löwenanteil des Preisgelds einstrich. Bei der 25. Auflage des Turniers in der Perftalhalle war dann alles anders. Die erste Garnitur der „09´er“ präsentierte sich ähnlich stark, wie zuvor bei den bisherigen Hallenturnieren des FV Wallau und des TSV Mornshausen, wenngleich letztere qualitativ deutlich besser besetzt waren. Wie wichtig der Cupgewinn für die Gastgeber war, verdeutlichte auch der Einsatz von Torjäger Felix Baum, der zuvor in diesem Winter kein Hallenturnier gespielt hatte. Der Verbandsligist besiegte im ersten Halbfinale die eigene zweite Garnitur, die in der A-Liga angesiedelt ist, mit 2:0 (0:0), während sich die SG Eschenburg in ihrem Semifinale mit 6:2 (5:0) über den A-Ligisten FV Wallau schadlos hielt. Das Endspiel zwischen Breidenbach I und den Eschenburgern bestach durch hohe Intensität auf der nicht sonderlich großen Spielfläche. Eschenburg spielte erneut ein starkes Turnier, lag aber zur Pause bereits durch FV-Treffer von Sandro Noriega und Paul Moos mit 0:2 hinten. Felix Baum markierte nach dem Wechsel das 3:0, ehe Jona Kilian noch per Doppelschlag auf 3:2 verkürzte und alle, die es mit dem FV Breidenbach hielten, jubeln durften. Die starke Gesamtleistung des Turnierausrichters unterstrich die von Spielertrainer Pascal Pfeiffer angeführte zweite Garnitur. Diese schlug den FV Wallau im kleinen Finale mit 5:1 (2:0) und wurde Dritter. Mit Ausnahme der ersten Garnitur des Gastgebers waren nur unterklassige Teams am Start. Dies schadete bisweilen sicherlich ein wenig der Spielkultur, keineswegs aber dem Eifer und schon gar nicht dem vom Veranstalter gewünschten Lokalkolorit. Die Leistungsdichte in der vom FV Breidenbach I und von der SG Eschenburg dominierten Vorrunde war hoch. Keines der elf angetretenen Teams ging gänzlich leer aus. Dass nur elf anstatt der geplanten zwölf Mannschaften im Feld auftauchten, war auf die Absage von A-Ligist Türk-Gücü Breidenbach wegen eines Trauerfalls zurückzuführen. Die Jury reagierte und verlängerte die Spiele der ersten Vorrundengruppe, sodass der Gesamtzeitplan bis zum Turnierende fast auf die Minute genau eingehalten werden konnte. Im Rahmen der Siegerehrung, in der 2050 Euro Gesamtpreisgeld und Pokale an den Mann gebracht wurden, kamen zwei weitere Protagonisten zu verdienten Ehren. Zum besten Keeper des Jubiläumsturniers kürte die Jury Jonas Schmidt von der SG Dautphetal. Schmidt war diese Ehre bereits vor Wochenfrist beim Turnier des TSV Mornshausen zuteilgeworden. Und den Titel des Torschützenkönigs räumte der Eschenburger Jona Kilian mit sieben Treffern ab.

Ergebnisse

VORRUNDE, GRUPPE A

Ergebnisse: SV Eckelshausen – FV Breidenbach I 0:1, SC Gladenbach – SV Oberes Banfetal 2:1, FV Breidenbach I – SC Gladenbach 3:2, FV Wallau – SV Eckelshausen 4:1, FV Breidenbach I – FV Wallau 2:1, SV Eckelshausen – SV Oberes Banfetal 1:2, FV Wallau – SV Oberes Banfetal 1:1, SC Gladenbach – SV Eckelshausen 1:2, FV Breidenbach I – SV Oberes Banfetal 5:2, FV Wallau – SC Gladenbach 2:1

Tabelle: 1. FV Breidenbach I 11:5 Tore/12 Punkte, 2. FV Wallau 8:5/7, 3. SV Oberes Banfetal 6:9/4, 4. SC Gladenbach 6:8/3, 5. SV Eckelshausen 4:8/3.

VORRUNDE, GRUPPE B

Ergebnisse: SG Eschenburg – FV Breidenbach II 2:0, SG Hatzfeld/Eifa – JFV Hinterland 1:1, SSV Endbach/Günterod – SG Dautphetal 0:1, FV Breidenbach II – SG Hatzfeld/Eifa 2:1, SG Dautphetal – SG Eschenburg 2:1, JFV Hinterland – SSV Endbach/Günterod 2:0, FV Breidenbach II – SG Dautphetal 0:0, SSV Endbach/Günterod – SG Hatzfeld/Eifa 2:1, SG Eschenburg – JFV Hinterland 1:0, SSV Endbach/Günterod – FV Breidenbach II 1:3, JFV Hinterland – SG Dautphetal 0:1, SG Hatzfeld/Eifa – SG Eschenburg 0:6, FV Breidenbach II – JFV Hinterland 3:2, SG Dautphetal – SSV Hatzfeld/Eifa 0:3, SG Eschenburg – SSV Endbach/Günterod 3:0.

Tabelle: 1. SG Eschenburg 13:2 Tore/12 Punkte, 2. FV Breidenbach II 8:6/10, 3. SG Dautphetal 4:4/10, 4. JFV Hinterland 5:6/4, 5. SG Hatzfeld/Eifa 6:11/4, 6. SSV Endbach/Günterod 3:10/3.

HALBFINALE 1. Halbfinale: FV Breidenbach I – FV Breidenbach II 2:0 (0:0). 2. Halbfinale: SG Eschenburg – FV Wallau 6:2 (5:0).

FINALSPIELE Spiel um den dritten Platz: FV Breidenbach II – FV Wallau 5:1 (2:0). Finale: FV Breidenbach I – SG Eschenburg 3:2 (2:0).

Bilder zum Turnier

 

Weitere Neuigkeiten

Wir benutzen Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Ich verstehe