Wir benutzen Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Ich verstehe
Zweite gewinnt 3:0 gegen Hartenrod - FV 09 Breidenbach

(FS) Unsere 2. Mannschaft kommt aktuell so richtig ins Laufen und gewinnt ihre Spiele souverän und hochverdient! So auch am Samstagnachmittag im Heimspiel gegen den Favoriten SV Rot-Weiß Hartenrod. Von Beginn an diktierte unsere Elf das Geschehen auf dem Feld und es dauerte gerade mal 4 Minuten, als der Ball zum ersten Mal im Netz der Gäste einschlagen sollte. Simon Reiprich hatte sich über die linke Angriffsseite in den Strafraum gespielt und seinem Sturmkollegen Moritz Schmalz das Leder aufgelegt. Der ließ sich die Gelegenheit nicht nehmen und vollstreckte aus kurzer Distanz zur FV-Führung. Und die Pfeiffer / Reitz - Elf legte sofort nach und es dauerte gerade mal bis zur 13. Minute, als Simon Reiprich am Ende einer 3-fach-Chance das Spielgerät zum 2:0 ins Netz beförderte. Nach einer Ecke von Phillip Willershausen war zunächst Simon Reiprich per Kopf zur Stelle, scheiterte jedoch an Hartenrods Torwart Skupien. Mit dem Abpraller sollte dann Moritz Schmalz die Chance zu seinem 2. Treffer erhalten, jedoch scheiterte er aus 7 Metern am Torwart des SV und zu guter letzt war es dann wieder Simon Reiprich, der mit seinem 2. Schußversuch seinen 1. Treffer im Spiel erzielen sollte.

Glück hatte Hartenrod in der 23. Minute, als Robin Bangard, der bereits zuvor wegen Foulspiel gelbverwarnt war, mit einem üblen Foul an Philip Michel gute 20 Meter vor seinem Tor im Normalfall den direkten Weg unter die Dusche hätte nehmen müssen. Der insgesamt umsichtig leitende Schiedsrichter Bastian Belz ließ Gnade vor Recht walten und verschonte den Innenverteidiger des SV. Den zugehörigen Freistoß setzte Simon Reiprich dann an die Latte. Der FV 09 erspielte sich in dieser Phase praktisch Chancen im Minutentakt. Schmalz (24.), Willershausen (25.), Michel (29.) und nochmals Schmalz (30.) konnten beste Möglichkeiten nicht nutzen. Ebenso Simon Reiprich in der 31. Minute, als er per Kopf die Eckballvorlage von Willershausen knapp am Tor vorbei platzierte. Hartenrods Spielertrainer Markus Dierks reagierte in dieser Phase des Spiels und wechselte insgesamt bereits 3 mal, um nicht vollends unter die Räder zu kommen. Offensiv dauerte es bis zur 40. Minute, bis sich Hartenrod mit einer ersten Torchance nach einer verunglückten Abwehrrückgabe im FV-Team zeigen konnte. Philip Grebe im FV-Tor war zur Stelle und entschärfte die Situation. Mit der Kopfballchance von Niclas Jung in der 45. Minute sollte der SV dann aber auch sein Offensivpotential schnell wieder verschossen haben.

Nach der Pause kontrollierte Breiden-bach die Partie und der überragende Simon Reiprich machte mit seinem Treffer zum 3:0 in der 58. Minute den Sack zu. 2 Minuten später hätte Phillip Willershausen seinen Treffer machen können, als er vom Elfmeterpunkt scheiterte. Zuvor war er von Hartenrods Torwart Skupien von den Beinen geholt worden. Die Weisheit vom Gefoulten, der nicht selber schießen sollte, bewahrheitete sich auch in dieser Szene, denn Willerhausens Elfer war schwach geschossen und für Torwart Skupien problemlos zu halten. Der FV 09 spielt unbeeindruckt von der Spielszene sein Spiel und bekam so auch in der Folgezeit eine Reihe von Torabschlüssen, die aber letztendlich nicht zum Erfolg führten.

So blieb es schlußendlich beim hoch-verdienten 3:0-Sieg der Blau-Weißen, die sich mit dem Sieg im vorderen Bereich der Tabelle platzieren konnten. Jetzt heißt es dran bleiben und weiter so intensiv trainieren wie bisher. Die Ernte wird dann später eingefahren werden und wer weiß, was in dieser Saison noch alles möglich ist.

Weitere Neuigkeiten