FV 09 II - SG Hörlen/Lixfeld 2:6 (1:1) ... Guter Start - bitteres Ende - FV 09 Breidenbach
FV Breidenbach II
SG Hörlen/Lixfeld
2 : 6 (1 : 1)
Sonntag, 24. Okt 2021
12:45 Uhr

Tore

1:0 (13.) Emre Dalda
1:1 (42.) Christian Pfeiffer
1:2 (46.) Justus Born
2:2 (61. FE.) Pascal Pfeiffer
2:3 (65.) Jannick Müller
2:4 (75.) Christian Pfeiffer
2:5 (88.) Christian Pfeiffer
2:6 (90.) Tobias Wilhelm

(FS /24.10.2021)

Breidenbachs Reserveteam hatte sich viel vorgenommen und begann die Partie entsprechend mit viel Optimismus. Dieser sollte sich nach 13 Minuten mit dem 1:0 durch Emre Daldas 20 m Linksschuss ins lange Toreck bezahlt machen. Die Spielgemeinschaft aus Hörlen und Lixfeld erspielte sich ein optisches Übergewicht und hatte bereits frühzeitig eine Reihe von guten Gelegenheiten, um den Ausgleichstreffer zu erzielen. Das dies nicht gelang, lag zu großen Teilen an der dicht gestaffelten FV-Abwehr, die immer wieder geschickt die Räume eng machte und so die Überlegenheit der Gäste wett machte. Das vor der Halbzeitpause doch noch der Ausgleich für die Gäste fiel, sollte einem kapitalen Fehlpass in der FV-Hintermannschaft geschuldet sein. Der Rückpass auf Keeper Silas Klab war viel zu kurz und so konnte Christian Pfeiffer den Ball locker erlaufen und ins lange Toreck einschießen.

Nach dem Seitenwechsel waren keine 30 !!! Sekunden gespielt und die Gäste lagen mit 2:1 in Führung. Was war passiert: Anstoß FV 09 - Rückpass in die letzte Abwehrreihe der Gastgeber - Ball vertändelt und SG-Sturmführer Justus Born nutzte die Chance, marschierte alleine auf das Tor zu und versenkte das Leder zur Gästeführung. Breidenbach zeigte Moral und nahm den offenen Schlagabtausch an. Mit etwas Glück war es in der 60. Minute Kapitän Moritz Schmalz, der knapp im Strafraum geblockt wurde und dafür vom Unparteiischen einen Elfmeter zugesprochen bekam. FV-Spielertrainer Pascal Pfeiffer nutzte die Gelegenheit und verwandelte sicher zum 2:2-Ausgleich. Die Euphorie im FV-Team war offensichtlich etwas zu groß, sodass bei allem Offensivdrang die eigene Absicherung etwas zu kurz kam. Die SG nutzte diese Unordnung in Breidenbachs Hintermannschaft in der 65. Minute und ging durch Jannik Müllers Tor aus halbrechter Position nicht unverdient in Führung. Breidenbach erholte sich trotz aller Bemühungen von diesem erneuten Rückstand nicht wirklich und musste mit dem Doppelschlag durch Christian Pfeiffer in der 75. und 88. Minute sowie Tobias Wilhelms 2:6 in der 90. Minute am Ende eine  deutliche Niederlage einstecken. 

Bilder zum Spiel

 

Weitere Neuigkeiten

Wir benutzen Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Ich verstehe