SV Rot-Weiß Hartenrod
FV Breidenbach II
0 : 4 (0 : 1)
Sonntag, 11. Okt 2020
15:00 Uhr

Aufstellungen

SV Rot-Weiß Hartenrod:
Skupien - Gabriel (46. Gross), Weil, Bangard, Herold, Debus, Gräb, Kaiser (21. Naujoks), Laube, Beging, Gabriel (46. Niclas Jung)
Auswechselspieler:
Schmidt, Gross, N. Jung, Naujoks, Stoll, Achenbach

FV Breidenbach II:
Melcher - Bamberger, Tim Eckhardt (70. Vielhauer), Luis Müller (85. Petri), Marcel Eckhardt (77. Tschernucha), Delda, Schmalz, Simmons, Nico Strak, Simmons, Nico Stark, Sabau, Pfeiffer
Auswechselspieler:
P. Grebe, Vielhauer, Secades Suarez, Tschernucha, Schäfer, Sallija, Petri

Tore

0:1 (35.) Moritz Schmalz
0:2 (60.) Moritz Schmalz
0:3 (65. Elfmeter) Emre Dalda
0:4 (85.) Marco Sabau

Karten

Gelbe Karten:
Naujoks (RWH)
Sabau (FV 09)

(FS/11.10.2020)

FV-Reserve marschiert weiter von Sieg zu Sieg

Die Gastgeber starteten ihr Heimspiel druckvoll und versuchten von Beginn an, Torchancen heraus zu spielen. Das gelang dann in den ersten Minuten auch zweimal gut, jedoch ohne zählbaren Erfolg zu haben. Danach spielte sich unsere 2. Mannschaft besser in die Partie hinein und schaffte es, eine gute Kontrolle über Ball und Gegner zu bekommen. Gefährlich wurde es in den Folgeminuten bei zwei nennenswerten Freistoßaktionen des FV 09 II, die jedoch in Rot-Weiß-Schlussmann Skupin ihren Meister fanden. Besser machte es dann FV-Kapitän Moritz Schmalz in der 35. Spielminute, als er nach einem Abwehrfehler in der Hintermannschaft der Gastgeber zum 0:1 einschießen konnte. Nach dem Seitenwechsel spielte sich Breidenbach dann schlussendlich einen verdienten und auch in der Höhe sicheren Sieg heraus. Nachdem zunächst noch Heimkeeper Skupin mit einer guten Parade sein Team im Spiel gehalten hatte, war er dann in der 60. Minute machtlos, als Moritz Schmalz seine aktuelle gute Form mit seinem 2. Tagestreffer bestätigen konnte. Und als 5 Minuten später Schiedsrichter Jürgen Reves nach einer Foulaktion im Heimstraftraum auf den Punkt zeigte, war Emre Dalda zur Stelle und verwandelte zum 0:3. Den Schlusspunkt zum 0:4 setzte aus FV-Sicht dann in der 85. Minute Marco Sabau, der mit seinem Treffer keinen Zweifel am verdienten Sieg aufkommen ließ. Hartenrod schaffte es nicht, den Ehrentreffer zu erzielen. So auch nicht beim letzten Versuch durch Robin Bangard, der seine Möglichkeit in der 80. Minute übers Tor setzte.

Für den FV 09 II geht der positive Trend weiter und die Elf tritt aktuell mit dem nötigen Selbstvertrauen auf, dass man braucht, um erfolgreich Fußball zu spielen. Das die Tabelle nicht lügt und der derzeitige Tabellenplatz 2 auch verdient ist, spiegelt die gute Arbeit des Trainerteams und auch der ganzen Mannschaft wieder, die komplett mitzieht und sich zu Recht ihr Lob verdient hat.

Weitere Neuigkeiten

Wir benutzen Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Ich verstehe