FV 09 II - TuSpo Breidenstein 4:3 (1:0) ... Derbysieg! - FV 09 Breidenbach
FV Breidenbach II
TuSpo Breidenstein
4 : 3 (1 : 0)
Sonntag, 20. Sep 2020
12:30 Uhr

Aufstellungen

FV Breidenbach II:
P. Grebe - Tim Eckhardt, Nico Stark (50. Bamberger), P. Pfeiffer, M. Pfeifer - Dalda (28. Sallija), Simmons, Sabau, Marcel Eckhardt - Schmalz, Nico Müller (46. Luis Müller)
Auswechselspieler:
Bamberger, Luis Müller, Silas Stark, Suarez, Sallija, Petri

TuSpo Breidenstein:
Weigel - Eckhardt (46. D. Henkel), Schmidt, M. Henkel, Neuser, Ramerth, Dasgin, F. Henkel (19. Mudrinic), Gruber, Alamyar, Klöckner
Auswechselspieler:
Mudrinic, D. Henkel

Tore

1:0 (34.) Marcel Eckhardt
2:0 (48.) Moritz Schmalz
3:0 (64.) Marcel Eckhardt
3:1 (74.) Dejan Mudrinic
3:2 (75.) Daniel Gruber
4:2 (80.) Luis Müller
4:3 (92., FE) Moritz Henkel

Karten

Gelbe Karten:
Bamberger, Schmalz, Dalda (FV 09 II)
Ramerth, M. Henkel, Alamyar (TuSpo)

(FS / 20.09.2020)

FV-Team siegt verdient!

Das unsere 2. Mannschaft am Ende nur mit 1 Tor Vorsprung vom Feld ging, sollte den vielen vergebenen Chancen und einer leichtsinnigen Phase 15 Minuten vor Ende der Partie geschuldet sein. Über weite Strecken der Partie spielte unser Team den technisch besseren Fußball und verdiente sich so auch die Führung in Halbzeit 1. Marcel Eckhardt vollstreckte dabei einen perfekten Spielzug über die linke Angriffsseite gegen eine zu offene TuSpo-Abwehr im Konterspiel zur Führung für sein Team. Breidenstein versuchte offensiv zu agieren, musste aber immer wieder in den hinteren Reihen gefährliche Situationen der Gastgeber zulassen. So agierten FV-Kapitän Moritz Schmalz und Sturmkollege Nico Müller mit ihrer Schnelligkeit immer wieder in einer Art und Weise, die Breidenstein nicht in den Griff bekam. Auf der Gegenseite konnte Marco Sabau den TuSpo-Regisseur Felix Henkel weitestgehend aus dem Spiel nehmen, sodass Breidenstein offensiv nicht wirklich große Gefahr ausstrahlen konnte. Als mit Beginn der 2. Halbzeit Breidenbach durch Moritz Schmalz zum 2:0 erhöhte und Marcel Eckhardt in der 64. Minute mit dem 3:0 nachlegte, schien die Partie bereits gelaufen zu sein. Breidenstein zeigte jedoch eine gute Moral und spielte auch in der Folgezeit mutig nach vorne. Dabei sollten sich die Grün-Weißen dann in der 74. Minute mit dem Treffer zum 3:1 auch zu Recht belohnen. Und plötzlich sollte die Partie nochmal unerwartet spannend werden, als nur 1 Minute später TuSpo-Torjäger Daniel Gruber plötzlich frei vorm FV-Tor zur Stelle war und zum 3:2 verkürzte. Jetzt war Breidenstein im Aufwind, Breidenbach behielt jedoch die Ruhe und spielte seine fußballerischen Fähigkeiten besser aus. In der Folge dauerte bis zur 80. Minute, bis Luis Müller mit seinem Treffer zum 4:2 die insgesamt verdiente 2-Toreführung für den FV 09 wieder herstellte. Den Schlusspunkt mit dem 4:3-Endstand erzielte in der 92. Minute dann noch Breidensteins Kapitän Moritz Henkel per Foulelfmeter. Danach war direkt Schluss und Breidenbach konnte mit dem Sieg seinen Platz in der Spitzengruppe der A-Liga Biedenkopf für den Moment sichern.

Im Fazit bleibt für unsere Elf eine gute Leistung stehen, auf der auch für die nächsten Spiele aufgebaut werden kann.

 

 

 

 

 

Bilder zum Spiel

 

Weitere Neuigkeiten

Wir benutzen Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Ich verstehe