FV 09 II - FV Wiesenbach 2:0 (2:0) ... hochverdienter Derbysieg! - FV 09 Breidenbach
FV Breidenbach
FV Wiesenbach
2 : 0 (2 : 0)
Sonntag, 3. Nov 2019
12:15 Uhr

Aufstellungen

FV Breidenbach:
Paul, Bamberger, Luis Müller (13. Dalda), Marcel Eckhardt, Arslan, Simmons (43. Schmalz), Nico Stark, Sallija, Schäfer (69. Tim Eckhardt), Pascal Pfeiffer

Auswechselspieler:
Vielhauer, Tim Eckhardt, Suarez, Dalda, Schmalz, Silas Stark, Petri

FV Wiesenbach:
Grebe, Schwab, Achenbach, Kögel, Königs, Thomae (40. Tom Seibel), Gashi (61. Hüber), Kyei, Ludwig Seibel, Andre Seibel

Auswechselspieler:
Tom Seibel, Hüber, Theophel, Opozda

Tore

1:0 (34.) Nino Crispino
2:0 (45.) Moritz Schmalz

Karten

FV 09 II:
Sallija, Arslan, Bamberger

FV Wiesenbach:
Hüber, Gashi, Grebe, Schwab, Kögel, Tom Seibel, Ludwig Seibel, Kyei, Andre Seibel

(FS) Die Elf unseres Trainergespanns mit Pascal Pfeiffer und Andi Reitz konnte am Ende des Spiels einen hochverdienten Derbysieg feiern. Ihre Mannschaft hatte die Gäste aus Wiesenbach über 90 Minuten klar dominiert und mit 2 Toren vor dem Seitenwechsel den Sieg eingetütet. Die Heimelf erspielte sich bereits gegen Ende der 1. Halbzeit einige gute Gelegenheiten, schaffte es zu diesem Zeitpunkt aber nicht, bereits frühzeitig den Sack zuzumachen. Der FV Wiesenbach brachte offensiv nur wenig zustande und hatte in der 35. Minute eine gute Gelegenheit zum zwischenzeitlich möglichen 1:1, die jedoch von Ludwig Seibel aus kurzer Distanz vergeben wurde. Zu diesem Zeitpunkt hatte unser Team durch Nino Crispino mit einem fulminanten 25 m - Weitschuß kurz zuvor bereits die Führung erzielt. Der Ball zischte Wiesenbachs Torhüter Philip Grebe über die Fäuste und landete zur verdienten Breidenbacher Führung im Gästenetz. Die Gastgeber kombinierten immer wieder und erspielten sich aussichtsreiche Torgelegenheiten. Eine davon sollte Moritz Schmalz dann in der 45. Minute noch nutzen, als er an der Strafraumgrenze schön frei gespielt wurde und die Kugel unter die Latte ins Wiesenbacher Tor beförderte.

Halbzeit 2 sollte dann eine Breidenbacher Mannschaft zeigen, die auf dem Feld alles unter Kontrolle hatte. Wiesenbach bemühte sich, hatte aber gegen die spielerisch und läuferisch stärkeren Breidenbacher nicht wirklich Nenneswertes entgegen zu setzen. Der FV 09 verpasste es bei einigen guten Gelegenheiten, den Sieg mit dem 3. Tor frühzeitig noch deutlicher zu sichern. Emre Dalda scheiterte in der 52. Minute am Torpfosten, als sein Schuß aus halblinker Position am langen Toreck ankam. Auch die Chancen von Dalda (63.), Schäfer (68.), Schmalz (74.) und Arslan (88.) sollten nichts mehr einbringen, sodass es am Ende beim hochverdienten 2:0-Sieg für die Heimelf blieb. Schiedsrichter Bühler hatte einiges zu tun und zückte dabei insgesamt 12 gelbe Karten, wobei sich die Gäste aus Wiesenbach mit 9 gelben Kartons vor allen Dingen verbal auf dem Platz als große Plaudertaschen zeigten und sich vornehmlich und überwiegend wegen meckern ihre Karten abholten. Das war in einer ansonsten fairen Partie sicherlich unnötig und spiegelte die Unzufriedenheit der Gäste mit der Leistung des Schiedsrichters wieder.

Für die FV-Reserve war es ein guter Auftritt mit einem Sieg, der unserer Elf jetzt bei 20 Punkten nach 13 Spielen einen 6. Tabellenplatz eingebracht hat. Das liest sich gut und wird hoffentlich weiteres Selbstvertrauen geben, wenn es in der kommenden Woche am Freitagabend beim SSV Bottenhorn um 19:00 Uhr wieder um Punkte geht.

 

 

 

 

 

 

Bilder zum Spiel

 

Weitere Neuigkeiten

Wir benutzen Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Ich verstehe