FV 09 II - FV Wiesenbach 1:1 ... Derby ohne Sieger - FV 09 Breidenbach
FV Breidenbach
FV Wiesenbach
1 : 1 (1:0)
Samstag, 6. Apr 2019
14:00 Uhr

Aufstellungen

FV Breidenbach:
P. Grebe, Bamberger, Tim Eckhardt, Osvath, M. Eckhardt, Hollitzer, Schmalz, S. Stark, Nico Müller, Zimmermann, P. Pfeiffer

Ersatzspieler: Vielhauer, N. Stark, K. Keiner

FV Wiesenbach:
A. Keiner, Schneider, Frey, Kögel, Schwab, Thomas, Theophel, Thomae, Michel, L. Seibel, A. Seibel

Ersatzspieler: Heier, Seibel, Achenbach, M. Künkel, D. Künkel, Kyei

Tore

1:0 (15.) Nico Müller

1:1 (90.) Andre Schwab

(FS) Das Breidenbacher Ortsderby in der A-Liga Biedenkopf zwischen dem FV 09 II und dem FV Wiesenbach war zwar intensiv und heiß umkämpft, hatte aber auch viele Phasen im Spiel mit aneinander gereihten Fehlern und Unzulänglichkeiten auf beiden Seiten, sodass am Ende ein insgesamt gerechtes Unentschieden dabei herausgekommen ist. Beide Teams versuchten von Beginn an, ihre Sturmreihen in Szene zu bringen. So entwickelte sich ein munteres Spielchen mit einigen Torchancen auf beiden Seiten. Den ersten Profit konnte dabei der Gastgeber einfahren, als in der 15. Minute Eric Hollitzer seinen Kapitän Moritz Schmalz über die rechte Angriffsseite einsetzte und dieser das Leder nach innen auf Nico Müller spielte. Der ließ sich nicht zweimal bitten und vollstreckte zur 1:0-Führung seiner Elf. Wiesenbach erspielte sich in der Folgezeit einige gute Torgelegenheiten, verpasste dabei den Ausgleich jedoch trotz bester Einschußmöglichkeiten. So in der 25. Minute, als Julian Thomä und Ludwig Seibel eine Doppelchance aus kurzer Distanz nicht nutzen konnten. Oder auch in der 35. Minute, als wiederum Ludwig Seibel das Kunststück fertig brachte, das Leder aus 6 Metern frei vorm Tor nicht darin, sondern darüber zu schießen.

In Halbzeit 2 forcierte Wiesenbach seine Bemühungen, um den Ausgleich zu erzielen. Fehlende Konzentration und eine jetzt etwas besser verteidigende FV-Elf machten dem FV Wiesenbach - Anhang zunächst wenig Hoffnung. Breidenbach konnte seine eigenen Möglichkeiten zwar bis zum Strafraum einigermaßen ordentlich herausspielen, scheiterte aber ebenfalls mehrfach in aussichtsreichen Situationen. Und am Ende kam es dann so, wie es sooft schon gekommen ist. Wiesenbach spielte über die halbrechte Angriffsseite einen perfekten Pass in die Schnittstelle der FV-Abwehr und Wiesenbachs Schwab startete in den Strafraum und versenkte das Leder in der 90. Minute im langen Eck zum insgesamt verdienten 1:1-Ausgleich. Für die junge FV-Elf blieb wenigstens 1 Punkt zuhause. Engagement und die Bereitschaft, den Sieg zu erringen, waren auch heute unstrittig. Leider konnte sich die Pfeiffer-Reitz-Elf heute nicht für ihren Aufwand belohnen. Wiesenbach hatte sich den am Ende ob des Zeitpunkts zwar glücklichen, aber auf Grund des Spielverlaufs auch nicht unverdienten Punkt gesichert.

Bilder zum Spiel

Weitere Neuigkeiten

Wir benutzen Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Ich verstehe