FV 09 II - FC Angelburg 2:2 (0:0) - FV 09 Breidenbach
FV Breidenbach
FC Angelburg
2 : 2 (0:0)
Sonntag, 17. Mär 2019
15:00 Uhr

Aufstellungen

FV Breidenbach:
P. Grebe, D. Pfeiffer, J. Reiprich, M. Pfeifer (87. S. Stark), M. Eckhardt, Plies (67. Vielhauer), Ochs, P. Pfeiffer, Schmalz, N. Stark, Schäfer (81. Zimmermann)
Auswechselspieler:
Vielhauer, S. Stark, Zimmermann

FC Angelburg:
B. Becker, H. Sänger, Karapinar, Althaus, Bartnick, J. Sänger (82. J. Becker), Woldrich, Gueven, Deveci, R. Babayigit, Crispino
Auswechselspieler:
Reitz, Ratknic, E. Babayigit, J. Becker

Tore

0:1 (55.) Mesut Gueven
1:1 (60.) Moritz Schmalz
1:2 (70., FE) Bican Karapinar
2:2 (78.) Marcel Eckhardt

Verdientes Unentschieden

(FS) Die 2. Mannschaft des FV 09 Breidenbach konnte ihr erstes Heimspiel der Restrunde zur Saison 2018-2019 nur mit einem Teilerfolg beenden. 90 Minuten lang waren die Akteure um Spielertrainer Pascal Pfeiffer zwar spielbestimmend, schlussendlich aber vor dem Gehäuse der Gäste aus Angelburg nicht effektiv genug, um den erhofften Dreier einzufahren. Angelburg spielte auf Konter und brauchte bis zur 55. Minute, um mit dem ersten gefährlichen Angriff die FV-Hintermannschaft alt aussehen zu lassen. Mesut Güven konnte sich auf der linken Seite gegen Jonas Schäfer durchsetzen und das Leder zur überraschenden Gästeführung einschießen. 

Die FV-Elf schüttelte sich kurz und suchte ihr Heil in der Offensive. Als Kapitän Moritz Schmalz in der 60. Minute auf dem Elfmeterpunkt frei gespielt wurde, ließ er sich nicht zweimal bitten und schob das Spielgerät sicher ins linke untere Toreck ein. Die Hoffnung auf einen positiven weiteren FV-Spielverlauf hätte Angelburg bereits in der 65. Minute durchkreuzen können, als Andre Althaus im 2. FCA-Konter über die linke Seite mustergültig an der Fünferlinie freigespielt wurde. Er schaffte jedoch das Kunststück, den Ball über die Querlatte zu bugsieren und so die Heimelf weiter im Spiel zu halten. 5 Minuten später war es dann der Ex-Breidenbacher Bican Karapinar, der mit einem berechtigten Elfmetertor seine Elf mit 2:1 in Führung brachte. Breidenbach steckte jedoch nicht auf und verdiente sich den 2:2 - Ausgleich in der 78. Minute durch Marcel Eckhardt. Alle Bemühungen, den Siegtreffer noch zu erzielen, scheiterten am Ende nach mehr oder weniger guten Aktionen im und am Strafraum der Gäste. In einem kritischen Fazit muss man den Gästen attestieren, dass sie effektiv waren und sogar mit der 1000 % - Chance durch Althaus das Spiel durchaus auch hätten gewinnen können. Auf der Gegenseite hat sich die junge FV-Elf mit einem deutlichen Plus an Spielanteilen den einen Punkt mehr als verdient und hätte ebenso auch das eine noch entscheidende Tor erzielen können, wenn der berühmte letzte Pass konzentrierter und genauer gespielt worden wäre. Bleibt also am Ende ein verdientes 2:2, mit dem beide Mannschaften durchaus leben können.

   

Weitere Neuigkeiten

Wir benutzen Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Ich verstehe