Wir benutzen Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Ich verstehe

(FS) Mit dem Spiel am Samstag um 16:00 Uhr beim TSV Bicken beginnt für uns der Start zu 2 Derbys gegen die Vereine aus dem Dillkreis. Der TSV Bicken rangiert aktuell auf dem vorletzten Tabellenplatz. Wir wissen und können aber gut einschätzen, dass die Elf vom TSV zweifelsfrei mehr Potential in den eigenen Reihen hat, wie dies der aktuelle Tabellenplatz aussagt. Wir wissen auch, dass wir es zu großen Teilen auch selber in der Hand haben, die Partie so zu steuern, dass wir den Gastgebern die Lust am Spiel nehmen und so die Euphorie in der TSV-Mannschaft nicht zu groß werden lassen.

Wir werden mit Julian Kapitza wieder einen ganz wichtigen Stabilisator im Defensivspiel zur Verfügung haben. Das zeigte sich bereits am vergangenen Wochenende in Dorndorf, wo die 2. Halbzeit mit einer guten Mannschafts-leistung nach 0:3 noch ein verdientes 3:3 gebracht hat und vor allem die Defensive in den zweiten 45 Minuten endlich mal so gespielt hat, wie dies notwendig ist. Hoffnung macht uns für Samstag auch die Rückkehr von Janik Berberich, der seine Verletzung auskuriert hat und so seiner Mannschaft hoffentlich wieder mit Toren helfen kann.

Mit Jan Reiprich und Lukas Müller fallen leider 2 wichtige Faktoren in unserem Spiel aus. Der Rest der Truppe wird mit einer Top-Einstellung die Vorgaben des Trainers umsetzen und dann werden wir gute Chancen haben, auch zu siegen. Funktionieren wird das ganze Unterfangen aber nur, wenn alle konzentriert und fokussiert das umsetzen, was unser Trainer Björn Breuer während der Woche in der Spielvorbereitung hat üben lassen.

Mit einem Sieg können wir den Anschluss an das vordere Tabellendrittel wieder herstellen. Bei einer Niederlage rutschen wir weiter in die Abstiegszone und der Druck wird größer.

Weitere Neuigkeiten